Ein Geist mit leblosen Erinnerungen



"Wo die Beleuchtung 
beginnt, 
bleibe ich unsichtbar. 
Aus Briefen kannst 
du mich nicht 
herauslesen
und in Gedichten
verstecke ich mich. "

Ich wollte diesen Text schon häufiger schreiben, aber am Anfang hatte ich zu viele Zweifel. Jetzt denke ich, ist es Zeit das auszusprechen, was ich lange verborgen habe.
Also, mein Blog ist kein ProAna Blog. Wenn manche von euch jetzt enttäuscht sind, tut es mir leid. Ich halte nichts davon. Dafür sehe ich diese Sache viel zu ernst, um sie schön zu reden.
Ich habe auch schon oft überlegt, meinen Blognamen zu ändern, weil er sehr ProAna oder ProMia mäßig wirken könnte. Aber ich kann mich einfach nicht von diesen Namen trennen. Er ist ein Teil von mir, und ich bringe es einfach nicht übers Herz ihn zu ändern.
Ich werde hier nie mein Gewicht veröffentlichen, oder schreiben wie viel ich in den letzten Jahre abgenommen habe. Ich werde auch nie Fotos hochladen, wo man meine Narben oder offene Wunden sieht.  Ich möchte, dass ihr das Mädchen hinter den Aussehen "kennen lernt." Ich möchte für euch keine Zahl, oder eine Krankheit sein. Ich bin ein Wesen, ein Mädchen, ein Kind, voller Geheimnisse. Ich möchte nicht auf meine Probleme oder Krankheiten runtergestuft werden. Es gibt viel mehr im Leben als Probleme.
 (Ich schreibe das einfach so oft auf, bis ich es selbst glaube.)  Auch ich habe Zeiten, wo ich lache und ausgelassen bin. Ich bin nicht immer 'das kranke' Mädchen, was manche hier von mir bestimmt denken würden.
Wenn euch jetzt all das enttäuscht; Wenn ihr darauf gewartet habt, mein Gewicht zu erfahren, oder zu sehen wie tief meine Wunden sind, muss ich euch leider enttäuschen. Ich verstecke es lieber unter weiten, langen Klamotten. Ich wollte euch mit diesen Text nicht abschrecken, und wenn manche mich jetzt deswegen nicht mehr verfolgen, kann ich es auch nicht ändern. Jeder kann das veröffentlichen was er möchte. Manche wollen der ganzen Welt zeigen, wie viel sie wiegen, und das ist auch okay so. Das ist ihre Entscheidung, aber ich werde so etwas nie machen.
Es geht mir nicht darum ein Blog mit vielen Lesern zu haben. Klar fühle ich mich geehrt, wenn ich merke das mir viele Leute folgen, denn ich hätte nie gedacht, dass jemand freiwillig meine Worte über Leben und Tod lesen würde. Wenn ich mir eure Worte durchlese, die ihr mir fleißig schreibt, da pocht mein Herz wahnsinnig schnell. Ihr habt mich in der Bloggerwelt gut aufgenommen, und dafür danke ich euch.
Der eigentliche Grund ist,warum ich schreibe ist, weil ich mich erinnern will. Ich möchte sehen, dass ich gelebt, oder eben nicht-gelebt habe. Ich möchte keine Erinnerungslücken haben, wie vor ein paar Jahren. Ich möchte mich auch an die schlechten Momente erinnern können. Ich möchte nicht wie ein Geist ohne Erinnerungen leben.

Haltet euch wacker, ihr tollen Menschen. Jeder von euch ist was besonders, glaubt mir das bitte.


Kommentare:

  1. Ich liebe dich, ganz egal was du hier schreibst oder zeigst. Ich hoffe das weißt du.

    AntwortenLöschen
  2. du wirst nie nur eine zahl oder erst recht keine krankheit für mich sein. du bist ein wunderbares individuum ♥

    AntwortenLöschen
  3. oh mein gott, dieser text ist einfach berührend und deine einstellung genau die richtige!

    AntwortenLöschen
  4. Du bist wunderbar.
    Wenn du nur wüsstest, wie viel Kraft mir deine Kommentare jedes Mal auf's Neue geben geben..

    AntwortenLöschen
  5. Hab eben ein wenig in deinem Blog gestöbert.
    Toll.
    Ich mag dein Design und wie du schreibst<3

    Ich folg dir somit:-)

    mein Blog ann-katharina.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dass mal jemand nicht nur Wert auf Äußerlichkeiten legt.
    Du bist ein guter Mensch, glaube ich.
    (Blödestes Kompliment eh und je, was?)

    AntwortenLöschen
  7. dein blog ist so wie er ist schön. wenn interessiert denn was manche Leute die ihn nicht mögen denken? sie müssen ihn sich ja nicht ansehen..oder? (: ich sehe ihn mir jeden fals gerne an. & hoffe das du kämpfst (:

    mein Blog : http://myblogyyyyy.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. ich habe deinen blog gerade erst gefunden, aber wenn ich das hier lese.. du bist ein tolle.
    vergiss nie, dass du wervoll und einmalig bist. ich mag deine einstellung!!!
    alles liebe, joy

    AntwortenLöschen
  9. Anonym6/03/2013

    Es ist solch eine große Ehre das Mädchen kennen zu lernen, das du bist. Ich muss gar nicht wissen, wie du aussiehst oder wie viel du wiegst, das ist nicht wichtig. Das einzige, was wichtig ist, bist du. Ich verfolge so gerne, was du schreibst, denn es erfüllt mich so und ich sehe es als großes Geschenk an, dass du uns, mir, etwas von deinem Leben zeigst. Du musst auch gar nicht ständig traurig und voller Kummer sein, dass wäre ja noch furchtbarer, als es eh schon ist. Nein, ich kenne das, es gibt auch Momente, wo man glücklich sein kann, manchmal tragen liebe Menschen dazu bei.
    Ich habe niemals von dir gedacht, dass du das "kranke Mädchen" bist. Ich habe stets mich selbst in dir wiedergefunden. Ich habe dich lieben gelernt und wollte dir die schlechten Dinge im Leben nehmen. Ich danke dir sosehr, vergiss das nicht.
    Dein anonymes Wesen

    AntwortenLöschen
  10. Danke.
    Super Text übrigens. Sorry, wenn ich jetzt hier keinepoetischen Lobeshymne verfasse, bin kein Wesen großer Worte :)

    AntwortenLöschen
  11. Ein echt toller Text ♥

    AntwortenLöschen
  12. Falls dein Blog noch aktuell ist und du jemanden suchst, dem es ähnlich geht und der vielleicht sogar genau weiß, wie du dich fühlst, kannst du hier ja mal vorbeischauen.
    http://lebenskuenstler-forum.de/
    In diesem kleinen, familiären Forum schreiben wir uns jeden Scheiß von der Seele und helfen uns gegenseitig.
    Hauptsächlich geht's um Essstörungen, aber auch andere 'Störungen' und 'Drogen' sind ein Thema..
    Ich mag hier nicht so viel über mich schreiben, aber vllt magst du dich ja melden. Ich würde mich zumindest echt freuen.
    Pass auf dich auf. ♡

    AntwortenLöschen