I am destroying myself so other people can’t,“ she said, ” and it’s the worst kind of control but it’s the only form I know.







Mein erster Tag 
seit Ewigkeiten 
ohne Alkohol. 
Ich schaffe es trotzdem nicht 
nüchtern zu bleiben. 
Schlucke 
wunderschöne blaue Pillen, 
1,2,3,4,5
und ich merke 
mein Hals kratzig wird 
und ich ganz viel trinken muss,
um dieses Gefühl 
zu vernichten. 
Eigentlich wollte 
ich 
mit weniger Pillen 
anfangen, 
doch das Junkie Biest 
in mir 
konnte 
es 
einfach 
nicht 
sein
lassen. 
Ich spüre 
wie die Pillen 
meine Sinne 
vernebeln 
und 
alles in mir 
vor allem 
mein Herz 
betäubt wird. 
Ich krame nach alten 
Notizbücher 
von mir 
und 
ich fand 
lauter Sätze, 
die ich in lauter 
Not und Schmerz 
geschrieben habe. 
Sätze wie ich: 
"Oh du einsames Wesen, 
was bist du nur für ein einsames Wesen. 
Du bist schon längst tot."
Oder Sätze wie:
" Irgendwie scheint es mir 
als wäre der Tod 
ständig schneller 
als das Leben. 
Der Tod ist dem Leben 
tausend Schrite voraus
und vernebelt mir die Sicht, 
sodass ich das Leben 
gar nicht mehr sehen kann."
Und ein Ztat von der 
großartigen Lilly Lindner, 
welches mir mein Herz still legte:
 "Wortgewalt ist nichts 
gegen nackte Sexgewalt."
Ich lese mir diesen Satz 
tausend mal durch 
und ich merke 
wie ich sentimental werde. 
Tränen sammeln sich in meinem Auge
aber ich lasse es nicht zu,
dass ich anfange zu weinen.
Da ich solche Gefühle 
gerade nicht ertragen kann,
schlucke ich noch mehr Pillen.
Wie tief bin ich nur gesunken?
Ich wünschte, 
ich würde das alles 
als nicht so schlimm empfinden. 
Ich wünschte,
ich wüsste 
nicht was 
Sexgewalt ist.  
Ich wünschte,
ich würde nicht erstarren 
und gedanklich 
mein ganzen Oberschenkel 
aufschneide,
wenn ich Kondome sehe
  So langsam habe ich mich 
an die Nähe 
von M. gewöhnt
und oftmals sehne ich mich 
auch danach. 
Auch wenn ich selber weiß,
dass ich sie eigentlich 
gar nicht ertragen kann. 
Aber diese nackte Nähe 
lässt 
mich 
immer tiefer fallen.
Selbst wenn M. mich zu nichts zwingt,
habe ich das Gefühl
das ich dir sowas Schulde.
Das du das brauchst
um mich zu mögen,
das du dich dann nur gerne mit mir triffst
und auch nur deswegen bei mir bleibst.
Wie halten andere Menschen diese nackte Nähe nur aus?
Ich schaue in den Spiegel 
und merke wie meine Pupillen 
immer kleiner 
und dann größer werden. 
Ich lach mein Spiegelbild aus 
und merke 
das ich nichts anderes bn 
als eine Junkie Nutte. 
Mit jeder weiteren Kippe 
 schweife ich ab 
und fühle mich 
für einen kurzen Moment 
als wäre ich nicht ich 
sondern eine viel bessere Version, 
eine viel liebere Person. 
Doch das ist nur Illusion, 
die mit Halluzinationen 
verknüpft sind. 
Halluzinationen 
können zum besten Freund
werden, 
wenn die Realität 
dir zum Feind wird. 





 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen