Maybe im just not meant for anyone






Mein betrunkendes Ich 
wollte dir
was liebes schreiben,
doch 
ich 
konnte 
es nicht
den ganzen Tag lang.
Ich 
tippte 
dir
nur kleine Gemeinheiten.
Ich schaffte es einfach nicht
auf irgendeiner Art und Weise
nett 
zu dir zu sein.
Bei jeder weiteren Nachricht 
lief 
mein Mut 
davon 
und 
ließ 
mich 
einsam 
zurück. 
 Kein Wort 
könnte 
das Chaos 
beschreiben, 
was du bei mir zurück gelassen hast. 
Kein Satz 
der Welt 
könnte
diesen Kampf 
zwischen warmen Gefühlen
und lauter Panik 
erklären. 
Nichts würde 
mein dunkles Ich 
erklären, 
welches sich 
in Scham 
suhlt 
nach jeden unseren Treffen. 
All die anderen Mädchen 
würden 
dich 
mit Liebeshymen 
voll kleistern 
und 
ich 
sitz einfach nur 
schweigend 
neben dir, 
weil in mir 
nichts als 
wütende Leere 
herrscht. 
 Meine Worte 
haben sich von mir 
verabschiedet 
und 
hinterlassen 
in mir nichts 
als Aggressionen, 
die ich versuche zu betäuben. 
Mein betrunkendes Ich 
wird zum Alltag, 
wie das kleine etwas in mir 
was ständig weint. 
Ich habe nichts mehr 
woran 
ich 
mich 
festhalten 
kann.
Ich falle 
und falle 
bis 
alles 
in 
mir 
zerbricht.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen