freier fall





Die Tränen bringen mich aus der Fassung. 
Du hast mir das Gefühl gegeben 
nicht allein zu sein 
doch nach diesem Satz 
ist irgendwas 
in mir 
zerbrochen 
und ich fühle mich 
einsamer den je. 
Die Tränen hören 
einfach 
nicht 
auf 
zu fließen. 
Alles dreht sich. 
Meine Gedanken
versuchen 
mich 
zu 
zerfleischen. 
Ich kann nicht anders. 
Greife zu Klinge
und lass meine Haut 
weinen. 
Ich atme auf 
doch diese Gefühl 
hört 
einfach 
nicht 
auf 
mich anzuschreien. 
Ich muss hier raus. 
Greife meine Tasche,
Kippen 
und all mein Alkohol 
und fliehe aus diesem Zimmer 
wo ich so jämmerlich 
zusammengebrochen bin. 
Ich rauche Zigarette für Zigarette, 
versuche den Schmerz 
zu ertrinken 
doch dieses verdammte Gefühl kann schwimmen. 
Es erdrückt mich 
und lässt mich leblos 
im Gras liegen. 





Kommentare:

  1. Bitte erstick nicht an deinen Tränen, Atme, Lebe, Du schaffst das!

    AntwortenLöschen