was hat uns bloß so ruiniert




du schaust mich an
und ich kann 
einfach 
nicht 
anders,
ich 
muss 
wegschauen. 
du hörst 
einfach 
nicht 
auf 
mich 
anzuschauen 
und ich fühle 
mich komplett nackt. 
du nimmst 
mein tshirt 
ziehst
mich 
zu 
dir 
hin 
und 
ich 
weiß 
genau,
dass
du 
mich 
küssen
willst.
ich drehe mich weg, 
lauf 
vor 
dir 
weg 
damit 
du 
meine unsicherheit 
nicht 
siehst. 
du packst mich, 
hälst mich ganz fest 
in deinen armen 
und plötzlich wird 
mir 
alles 
zu 
viel, 
ich will das nicht.
ich will das alles nicht.
sie verabschiedet sich von mir
mit einer langen umarmung 
und ich lasse es geschehen. 
 sie steigt 
in 
den 
zug 
und 
mache 
mich 
auf 
den weg
zum bus.
Als ich endlich 
im Bus sitze
mach ich endlich
mein Bier auf. 
Ich merke schon 
wie kribbelig 
geworden bin 
da ich ein paar stunden 
nichts alkoholisches 
mehr 
getrunken 
habe. 
ich versuche 
die nähe 
von dir 
zu ertrinken 
doch 
ich 
schaff 
es 
nicht. 
ich 
ertrinke 
in 
meinen 
gefühlen. 
wie soll 
ich 
jemals
eine 
richtige 
beziehung 
führen, 
wenn
ich
lauter tavor pillen 
gemischt mit bier
schlucken 
muss 
um 
 nähe 
zu 
ertragen?






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen