I never meant to rape you: I just thought I could find myself in you




 
Ich bin nichts weiter wert als ein Fick, als ein dreckige Fick auf der Rückbank eines Autos.  Ich weiß es, doch ich versuche es immer wieder zu verdrängen.Meine Pillen und den Alkohol helfen mir nicht mehr. Ich spüre plötzlich lauter Gefühle, die ich alle im hungen verloren habe.All die Gefühle kann ich nicht händeln, ich drehe durch selbst bei den kleinsten Gefühl. Alle Bilder erscheinen vor mir und ich schrei in mich hinein. Mein Herz ist schon taub von all meinen Schreien.  Doch im Alltag lasse ich mir niemals was anmerken. Ich habe immer Angst, dass jemand sieht wie dreckig und voller Schande ich bin. Ich hasse mich so sehr dafür ein seelenloses Wesen zu sein, was schon so viele dreckige Berührungen erlebt hat.
 Kein Gefühl der Welt kann das beschreiben, wenn ein Wolf nach deinen T-shirt greift und du genau weißt, dass man nichts dagegen kann. Keine Handlung, kein Wort würde reichen um das alles aufzuhalten. Ich bin ein jämmerliches Reh, ein kleines Kind was sich nicht mehr wehren kann weil all die Übergriffe mir die Worte genommen haben. Und plötzlich bist du nackt, äußerlich und innerlich. Du zitterst, dein Körper verliert die Kontrolle und du willst weinen. Ich versuche mich an den Himmel zu greifen, die Sterne die so still vor sich hin leuchten doch plötzlich ist alles so unreal. Du spürst nur den Schmerz. Meine Jungfräulichkeit  ist zerrissen, mit Dreck beschmutzt und in den nächsten Graben geschmissen worden. Ich bin splitterfasernackt egal wie viel Kleidung ich auch jemals trage. Ich bin beschmutzt und voller Fehler. Nichts in mir ist noch rein. 


1 Kommentar:

  1. Du bist so viel mehr als das, was Wölfe versucht haben, aus dir zu machen. Du bist eine Seele, das kann dir niemand nehmen.

    AntwortenLöschen