Gewicht des Todes



Ich möchte mich einfach vebuddeln und nie mehr in die grässliche Welt schauen. Alles um mich herum erscheint so voller Schmerzen und bodenlose Leere, die mich in die Tiefe reißt und alles lebendige aus mir wegnimmt. Ich kann mich kaum auf den Beinen halten. Ich möchte weinen und schreien, doch aus mir kommt kein Ton. Ich hab den bezug zu mir verloren. Was ist noch real? Ich kann es nicht mehr auseinander halten. Ich bin eine Enttäuschung auf zwei Beinen. Alle schauen mich traurig an, als wäre ich schon unter der Erde. Nichts schaff ich mehr und wenn ich daran denke morgen früh den Tag zu beginnen schießt meine Laune in die Tiefe, wo alles in mir begraben ist. Mein Leben hängt in den Seilen und ich gleich mit. All die Sicherheit ist verschwunden mit ihr. Ich weiß nicht mehr wie ich voran schreiten soll ohne meine ganze Kraft zu verlieren. Die Dunkelheit erstickt mich vollkommen.
https://www.youtube.com/watch?v=GgwEZn9yiNs




Kommentare:

  1. Du bist keine wandelnde Enttäuschung! Ich wünschte ich hätte irgendwelche Worte, die so tiefgreifend sind, dass sie dir deutlich machen können, was für ein wunderbarer, einzigartiger Mensch du bist.
    Die Dunkelheit soll verschwinden und dich in Ruhe lassen.
    Ich denk an dich.

    AntwortenLöschen
  2. Du bist keine Enttäuschung. Du bist Nadine. Und ich werde nicht aufhören an ein "besser" zu glauben. Ich werde nicht aufhören, an dich zu glauben. Du enttäuscht niemanden. Es ist vielmehr eine Leistung, es bis hierhin geschafft und so viel versucht zu haben.
    Gedanklich schicke ich dir Kraft.

    AntwortenLöschen