Klinisch schon tot

Worte über Worte
wo bin ich bloß?
Tabletten über Tabletten
ich finde kein halt mehr
Bier für Bier
eine Gewohnheit, die mich aufatmen lässt.
Bestrafung über Bestrafung
die Scham fließt, die Erinnerungen bleiben.
Lächeln für lächeln
der schein steht, das innere zerfällt.
Verwesung über verwesung
ich verbanne in Einzelhaft.
Schnitte über schnitte
die heimlichkeit bleibt doch das bluten hört niemals auf.
Atemzug für Atemzug
was tu ich hier bloß?
die verwirrtheit bleibt
das dunkle haust in mir.
das stumme Mädchen bleibt,
raucht und raucht
und nimmt den Tod dankend im kauf.

Kommentare:

  1. Kein Grund für Scham,
    die Hoffnung in dich bleibt für immer bestehen,
    selbst, wenn ich schon längst vergessen bin.
    Hab dich lieb <3
    P.s. Schuldigung für die Emotionalität, ich bin betrunken.

    AntwortenLöschen
  2. Du hast die Kraft, du hast sie immer gehabt. Verliere nicht die Hoffnung. Ich bin der festen Überzeugung, das am Ende ein Lichtblick auf dich wartet.

    AntwortenLöschen
  3. weißt du, dass ich deinen blog immer und immer wieder lesen könnte? ich liebe ihn einfach.

    schade ist nur, dass du kein archiv hast für ältere einträge. :(

    AntwortenLöschen
  4. Ist das dein Ernst? Das soll es gewesen sein?
    Das ist nicht fair, das war so nicht abgemacht!
    Erinnerst du dich? Erinnerst du dich an die Versprechen, die wir einander gegeben haben?
    Ich entzünde Lichter für dich, von mir aus tausende! Du wolltest du dir Mühe geben, wenn ich es tue. Und ich wollte mir Mühe geben, wenn du dir welche gibst.

    Weißt du ... ich wünsche mir auch häufig, tot zu sein. Warum noch weiter existieren? Ich ekelhaftes Ding.
    Und trotzdem. Trotzdem bin ich noch da. Ich atme.
    Und gerade schreie ich dich an (ich würde dich auch schütteln wenn du vor mir stehst).
    Wieso bestrafst du dich, für das, was gewesen ist????
    Warum schämst du dich?
    Es gibt keine Scham und keine Schuld und keine dunklen Keller in denen du dich einschließen kannst.

    Es gibt das nach vorne gehen und das Hoffnung haben und das "eines Tages wird es wieder gut, weil ich gut bin und was gut ist siegt".
    Und du bist eine der liebsten Menschen, die ich kennen lernen konnte hier.

    Bring mich nicht zum Weinen, ich weine sowieso schon viel zu viel.
    Ich möchte lieber mit dir lachen können.

    Alles Liebe und tausende Lichter .... Lovely.

    AntwortenLöschen
  5. Anonym9/15/2014

    Alkohol hat total viele Kalorien und macht nen hässlichen fetten Bauch. Und lässt das Gesicht aufquellen etc. Spreche da leider aus Erfahrung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für die Information. Aber da ich Bier schon Jahrelang trinke habe ich da leider auch schon Erfahrungen damit, die anders aussehen als deine.

      Löschen
    2. ach N., sei doch nicht so beratungsresistent, wenn der liebe anonyme es doch offensichtlich besser weiß als du :D
      tut mir leid, ist eigentlich kein witziges thema. aber ich bin übermüdet und so belehrendes wird dann irgendwie doch komisch.. ich hoffe, es geht dir ein bisschen gut

      Löschen
  6. Irgendwie hoffe ich, dass wir irgendwann und irgendwo mal zusammen ein Bier trinken, meinetwegen auch Sekt, aber irgendwie scheinst du mir nicht der Sekt-Typ zu sein, aber Vodka ist auch okay, und eine rauchen und über alles reden, worüber wir reden wollen, selbst wenn es nichts ist, so lange es dafür sorgt, dass du dich besser fühlst.
    Ich denk an dich.

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein scheiß Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für ein scheiß Kommentar.

      Löschen
    2. Was für ein scheiß Kommentar, ehrlich.

      Löschen
  8. hab den kleinen wortfetzen von dir gelesen, der wieder verschwunden ist. und ich muss sagen, obwohl es dir anscheinend nicht gut geht, bin ich froh, dass du noch am leben bist. so egoistisch das auch sein mag
    ich wünsche dir alles gute ♥

    AntwortenLöschen
  9. ich weiß, dass du dich an mich nicht erinnern wirst.
    2 jahre abstinenz fördern das vergessen.
    aber egal, wie viel zeit vergangen ist,
    hätte ich gehofft, dass es wenigstens dir,
    weil du es mit am meisten verdient hast,
    besser geht.
    und es tut mir so weh,
    dass du immer noch in diesem behinderten
    teufelskreis gefangen bist.
    ich wünsche dir nur das beste.
    lisa

    AntwortenLöschen
  10. <- nachricht aus dem jenseits & so

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin so froh, dass du noch da bist.

    AntwortenLöschen