won't you take me out of my head?








dunkler wolf
du bist gieriger denn je.
du lässt mich nie allein 
auch wenn du nicht anwesend bist.
in meinem träumen sucht du mich heim 
nagst an meinen knochen 
und ich weiß 
ich bin niemals allein. 
ich hunger mich schon davon 
und zusätzlich frisst du mich auf 
wenn ich es nichts besser wüsste 
würde ich aussehen 
wie ein skelett, 
doch das spiegelbild 
beweißt mir 
tag aus 
tag ein
die schande.
bin nichts weiter 
als der fettfleck 
deines shirts
was nutzlos
in der ecke liegt. 
ich sauf mich fort 
doch du greifst nach mir
 hältst mich fest 
vor dir ist kein ort sicher 
mein weltall
mein high ort
ist verzeichnet 
mit deinen bilder.
ich verschließe die augen 
doch ich seh dich immer wieder. 
ich möchte dich wegschneiden 
wie ein störender leberfleck. 
du bist der schmutz 
der dreck
auf meiner haut 
der sich in mein inneres
festgewachsen hat. 
du bedrängst mich 
wenn ich dich wegschneide
wär ich dann wirklich frei? 
ich schneide so tief ich kann 
ich blick
in meine haut hinein 
seh die eingeweide
sie lacht mich aus 
du lachst mich aus
ich bin immer noch mit dreck überzogen. 
was machst du nur mit mir? 
mein boden ist blutbefleckt 
meine seele schon lange fort 
der tod haust in meinen venen 
und mein herzschlag hör ich kaum. 
die nachtluft 
ruft mir stumpfe worte zu 
wo sind die sterne 
wenn man sie mal brauch? 
ich lege mich hin 
vergrab mein kopf ins kissen 
möchte nichts mehr sehen 
die welt 
und die wölfe 
ertrag 
ich nicht mehr. 
ich spür 
wie 
ich 
an 
mein 
atem ersticke.
was ist nur mit mir geschehen?
ich erkenn mich nicht mehr 












tut mir leid, dass dieses thema im moment mein blog ausfüllt. ich wünschte es wäre anders. ich wünschte, ihr müsstet nicht so viel davon lesen. entfolgt mein blog wenn ihr wollt. ihr tut mir leid. ich würd so eine schande auch nicht ständig lesen wollen.

Kommentare:

  1. Ich würde deinen blog niemals entfolgen. Und du musst dich auch sicherlich nicht entschuldigen. Du musst dich nicht für dich entschuldigen oder eben dafür, dass du deine Gedanken irgendwo lassen musst. Gedanken, die den Kopf fluten, mit Bildern, mit Schmerz und dunklen Erinnerungen. Ich wünschte, ich könnte dir jede einzelne nehmen. Ich wünschte, ich könnte irgendetwas für dich tun. Nur gerade, und ich hoffe, du nimmst es mir nicht übel, fehlen mir die Worte. Fehlt mir der Glaube dir sagen zu können, dass nicht alle männlichen Geschöpfe Wölfe sind. Der Glaube dir sagen zu können, dass irgendwann der richtige kommt. Es ist ein frommer Wunsch, den ich für dich habe, aber zu mehr bin ich gerade nicht fähig. Entschuldige.
    Als ich deinen Kommentar, bei mir, gestern nacht gelesen habe. Hatte ich Tränen in den Augen, weißt du. Ich glaub, das war so ziemlich das netteste, was ich seit langem gehört habe. Ich danke dir. lIch danke dir von Herzen, dass du für mich da bist. Aber momentan fehlen mir die Worte um darüber zu reden. Fehlt mir einfach alles. Ich bin auch für dich da, das weißt du, vermutlich. Auch wenn ich nie ne große Hilfe bin. Pass auf dich auf.

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünschte ich könnte deine Hand greifen, dich wegzerren und losrennen. Ich würde dich tragen, auf meinem Rücken und irgendwo ablegen, am Strand oder auf einer grünen Wiese mit ein paar Gänseblümchen. Ich würde die Musik ganz laut anstellen, all die Lieder die ich dir widme, und dann würde ich zurück rennen, zu all den Wölfen. Ich würde all ihre Taten auf mich nehmen, ich würde sie zerfleischen, ich würde sie auffressen, und in den Müll kicken. Ich würde all ihren Dreck aufnehmen und mit der Zeit abwaschen. Und wenn all ihr Dreck endlich weg ist, dann würde ich zurück zu dir kommen, und wir könnten endlich Hand in Hand davon wandern, egal wohin. Dorthin wo du hin willst.
    Ich liebe dich.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin noch immer bei dir.

    AntwortenLöschen
  4. Ich bleibe bei dir, egal was passiert. Ich lasse dich nicht alleine.
    Halt dich an mir fest, an uns.
    Wir verbinden unsere Seelen, dass du stark bleibst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sei bitte nicht durch mein neues Bild und Namen irritiert. Das anonyme Wesen schreibt dir.

      Löschen
  5. liebste N.
    sobald ich Zeit habe, um dir ausführlich zu antworten brauche ich noch etwas Zeit.
    aber ich denke an dich!

    mit liebe aus nebraska

    AntwortenLöschen