Is that your ghost or are you really here?









letzte chance vertan 
in die nächste schande gerannt 
die hure in mir wachsen lassen 
bin nicht stehen geblieben 
immer weiter gegangen 
hand in hand 
mit der dunklen fratzen 
mit dem gefrässigen wolf 
der mich auf sein schoß zog 
und meine betrunkenheit 
und mein stummes kindverhalten 
ausnutze. 
kein betteln 
kein nein 
verlor sich aus meinem mund 
alles war still in mir 
die hure und der wolf wurden immer gefrässiger 
sie fraßen mich auf 
und ließen nichts
außer 
ein hässlichen fettfleck 
auf meiner schmutzigen kleidung zurück.











Kommentare:

  1. Anonym8/26/2013

    Du bist so viel für mich. Ich erschlage den Wolf und rette dich. Ich ziehe dich hinfort, zu dem Ort, wo wir beide glücklich leben können.
    Du hast deine letzte Chance nicht vertan. Du hast sie genutzt, bei mir und mir etwas Leben geschenkt, dass ich dir so gerne zurück geben würde.
    Ich möchte dich festhalten und mit dir davonlaufen. Atmen und alle Schande hinter uns lassen.
    Komm mit mir in eine bessere Welt, wo wir beide eine neue Chance bekommen, ein besseres Leben zu führen.
    Dein dich ewig liebendes anonymes Wesen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde mit dir auch gern fort laufen. Wir könnten das alte Leben hinter uns lassen, und all das loslassen was uns runterzieht.
      Du hältst mich jetzt schon irgendwie, dein Brief habe ich immer bei mir, deine Zeilen ist für mich ein sicherer Hafen. Du bist mein sicherer Hafen. Wenn ich wüsste wo du wohnst, wenn du nah an meiner seite wohnen würdest wäre ich oft bei dir. Wir könnten dann zusammen Casper hören, du könntest mir deine Lieblingsplätze zeigen und ich dir meine, ich könnte dir wenn du nicht schlafen kannst etwas aus meinem Lieblingsbuch vorlesen. Wir könnten dann vielleicht endlich wir selber sein.

      Ich möchte bei dir sein,
      ich danke dir
      für das was du mir gibst.

      Löschen
    2. bitte geh nie.

      Löschen
    3. Anonym8/27/2013

      Ich wäre so gerne an deiner Seite.
      Ich würde dir zuhören, bis ich nicht mehr hören kann und ich würde dir meine Lieblingslieder vorsingen, wenn du nicht schlafen kannst. Ich würde dich halten, wenn die Wogen über dir zusammenschlagen. "Ich habe ein Schiff in deinem Hafen". Der Hafenvergleich war so passend. Du bist der Fels in meiner Brandung, die mich einhüllt und ertränkt.
      Du bist alles, was ich mir so lange gewünscht habe. Ich kann es kaum fassen, dass es dich gibt. Ich würde es nicht ertragen, wenn ich dich verlieren sollte.
      "Bitte geh nie"
      Ich möchte mit dir unsere Lieblingslieder hören und singen und mit dir das Schönste des Lebens genießen, deine Anwesenheit.
      Dein dich atmendes anonymes Wesen

      Löschen
    4. ich will dich nicht ertränken.

      Löschen
    5. Warum kannst du nicht hier sein?

      Löschen
    6. Anonym9/04/2013

      Ich bin immer bei dir. Auch wenn du mich nicht siehst, mich nicht berühren kannst, mich nicht spüren kannst. Ich bin immer bei dir. Meine Gedanken, mein Herz und meine Seele ist immer bei dir.
      Doch ich wünschte, es wäre mehr. Ich wünschte ich wäre vollkommen bei dir.
      Bis zu dem Zeitpunkt, an dem das passiert, werde ich alles, was ich kann zu dir schicken.
      Dein bei dir seindes anonymes Wesen

      Löschen
  2. ja, das brannte mir schon lange an den fingern, nur ich wusste nie, wie sol ich es formulieren.
    aber gut, spontanität und impuls machen ehrliche worte aus, also hab ich einfach geschrieben, und es freut mich unheimlich, das es dir wärme schenkt.
    suche den weg. es gibt ihn.
    du kannst dich auch verlaufen, du musst nur das ziel vor augen haben.
    gänseblümchen sind wundervolle zarte wesen.
    bringst du mir bei, wie man einen kranz bindet? ich kann das nicht.
    aber bitte nur jene gänseblümchen, mit pinken spitzen, die sind so schön bunt,
    was zu meinen haaren passt.
    ich mag am liebsten mohn.
    willst du dort ein mohnstrauß von mir haben?
    ohne panikattacken. nur ohne panikattacken.
    es mag vieleicht enttäuschend sein.
    aber ich will meine tabletten gar nicht verlassen. nein. ich werd ihnen treu bleiben. ich habe mich entschieden.
    sei mir nicht böse, ist es doch so lächerlich,
    ich verlange von dir den alkohol in den müll der vergangenheit zu schmeißen, wobei ich selber meine droge nciht aufgeben mag.
    trotzdem- mach es besser wie ich.

    AntwortenLöschen
  3. ich mag das lied. ich würd so gern zu dir fahren, dich mit mit nehmen und dann weit weg fahren, vielleicht an die ostsee. dann könnten wir casper, jennifer rostock, die toten hosen und my chemical romance im auto hören und frei sein. irgendwann machen wir das. da steh ich dann vor deiner tür und du musst nur noch deine kippen mitnehmen und dann sind wir weg.

    AntwortenLöschen
  4. weißt, du was daran so lustig ist?
    deine antwort mit den gänseblümchen hab ich in mein buch geschrieben. hab mir ne seite eingerichtet dort, oben steht "herzerwärmende worte" und ich hab sie mit kaffeeflecken verschönert und dort schribe ich immer solche schön-poetischen-hoffungen/lobe auf, die mir jemand macht, und dann schlag ich es auf wenn ich an mir zweifle und lache.
    du musst doch nicht fragen, mach doch einfach.
    ich freue mich sogar verewigt zu werden :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich danke dir für diesen tollen Kommentar <3 Er hat mich sehr berührt.

    Lust auf gegenseitiges verfolgen ?

    <3

    AntwortenLöschen
  6. darf ich dich mal eine blöde frage fragen? Wer sind die Wölfe für dich? Sie tauchen fast in jedem Post auf, unten in der Attribution, einfach so oft. Was bedeuten sie für dich?

    AntwortenLöschen
  7. du bist wunderschön. du wirst es immer bleiben. nichts wird das je ändern können.

    AntwortenLöschen
  8. ich hab fast die ganzen ferien gearbeitet deswegen kam ich fast nicht zum posten, tut mir leid
    mir stellt sich die selbe frage wie elena. wer oder was sind die wölfe für dich? fühl dich gedrückt!

    AntwortenLöschen