schütte alk in meine wunden,
esse ein paar kippenschachteln. 
lache viel, lache zu laut, 
blicke mich unsicher um, 
angst das jemand meine hässliche fratze,
hinter meine maske erkennt. 
schaue hilflos zu, 
wie meine kontrolle über mein körper, 
vom balkon springt,
und wie die vögel, 
zu den wolken fliegt. 
schwebe vom ort zu ort, 
lasse mich nieder, 
taumele.
spüre wie mein kopf gegen die wand knallt,
und ich zu boden falle. 
die taubheit erreicht meinen körper
habe völlig die orientierung verloren. 
meine gedanken fesseln mich am boden fest,
habe keine chance mich zu bewegen. 
wünsche mir das ich kraft in meinen venen spüre, 
ich stark wie nie bin, 
und mit beiden beinen im leben stehe. 
halte mir die ohren zu, 
mein magen schreit meine gedanken an, 
denn es gab nichts zu kauen, 
nichts zu verdauen. 
suche schon viel zu lang',
 einen weg aus den labyrinth des leidens, 
jeder weg ist ein irrgarten voller trauer und schmerz, 
jede gasse mit hass und leid beschmiert. 
grabe mich durch die erde,
suche das glück hinter dem dreck und schmutz,
doch ich finde nur hass,
schmerz, und trauer.
suche nach einen lichtblick,
nach etwas was bleibt,
und nicht verschwindet,
wenn mich die stille beherscht.
etwas woran ich mich klammern kann,
 und das mich am leben hält.
http://www.youtube.com/watch?v=r08wfT8c8g4

Kommentare:

  1. Ich würde alles dafür geben, auch in jeder noch so dunklen Stunde deine Hand zu halten. Auch wenn ich nicht immer bei dir bin, in meinem Herzen kämpfe ich den ganzen Tag und die ganze Nacht für dich.

    AntwortenLöschen
  2. hast einen echt schönen blog :o !
    Würde mich freuen wenn du auch bei mir vorbeischauen würdest :) vllt hast du ja lust auf gegenseitiges verfolgen?
    http://blackcherrii.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. so ein verdammt guter Text!
    besonders der Anfang ♥ wahnsinn!

    AntwortenLöschen
  4. Ich bleibe für immer. Du kannst dich an mich
    klammern, mir die nägel in die haut rammen, so
    stark du nur willst. Ich renne nicht weg <3

    AntwortenLöschen
  5. ich wünschte ich könnte dir Kraft schenken! <3

    AntwortenLöschen
  6. es tut mir weh wenn ich lesen muss wie es dir geht. bitte bleib stark.
    &kann ich dich mal was persönliches fragen. Jedesmal wenn ich diese Texte lese, den schmerz, da frag ich mich was ist passiert das ein Mensch so schmerz erfüllt ist. Ich mein bei mir ist es auch nicht besser, aber ich interessiere mich für deine Geschichte.

    AntwortenLöschen
  7. Ich hoffe es so sehr.
    Aber ich habe eine schreckliche Angst davor.
    Wir haben die gleiche Leserzahl. ♥'

    xx, Jasmin.

    AntwortenLöschen
  8. Danke, das ist lieb von dir. Aber ich würde dir lieber die Wunden heilen...
    Ängste sind nicht zu kontrollieren.

    AntwortenLöschen
  9. Danke, dass du geschrieben hast, und danke, dass du mich auf deinen wirklich außergewöhnlichen Blog aufmerksam gemacht hast. Bei mehr Zeit werde ich auf jeden Fall noch mehr Einträge lesen, da dieser erste hier mich vollkommen fasziniert hat. Du sagst mir, dass ich eine außergewöhnliche Art zu schreiben habe - danke dafür! - und bist selber unglaublich lyrisch. Da sind teilweise Sachen bei ("schaue hilflos zu, / wie meine kontrolle über mein körper, / vom balkon springt, / und wie die vögel, / zu den wolken fliegt.") bei denen ich dir nur meine absolute Bewunderung aussprechen kann.

    Und meine Mutmachung.
    Denn egal, wie toll du schreibst, worüber du schreibst, ist nichts, wofür ich oder jemand anderes dich zu bewundern habe. Ich kann nur für dich hoffen, dass du die Stille besiegst, dass du diese Trauer besiegst, und dir selber viel Kraft wünschen.
    Danke und... egal, was wirklich hinter deiner Geschichte steckt, vergesse sie nicht, aber versuche, sie irgendwie hinter dir zu lassen. Ich will da nicht zu tief schürfen. Ich will nur sagen, dass ich mir sicher bin, dass du es kannst.
    Du hast, wenn ich das richtig aus dem Text unten lese, den ersten Schritt schon gemacht.

    Geh weiter. Bitte.

    AntwortenLöschen
  10. Du bist immer so lieb zu mir & ich weiß nicht was ich dazu sagen soll. Denn ich kann nicht glauben, das jemand zu MIR so lieb ist und mich immer so unterstützt. Dafür Danke. Und danke, das du mir mut machst. Ich wünschte ich könnte dir auch so viel mut machen. Aber ich wünsche dir das Beste. Und ich wünsche dir ganz viel Kraft. :*

    AntwortenLöschen
  11. danke für dein liebes Kommentar :*
    das bild hat eine freundin von mir gemacht :)

    AntwortenLöschen
  12. Danke für den Kommentar.. ♥

    AntwortenLöschen
  13. Versprich mir, bevor du dich in dein eigenes Grab stürzt, sag mir Bescheid. Und wenn ich dich nicht Hälften kann, dann nun mich mit. Entweder lernen wir beide zu fliegen, oder wir stürzen zusammen die Klippen des lebens hinunter.
    Ich werde bis in alle Ewigkeit am Ausgang der Irrwege auf dich warten. Zeit ist nicht wichtig, halten kann man sie eh nicht. Den das was wir eine Ewigkeit neben, ist nur ein Bruchteil des nichts, in Bezug auf die Existenz der zeit. Ich werde warten.
    Ein strahlendes Herz ist wahrhaftig etwas besonderes. Aber werden wir erst einmal fliegen und frei sein, bringen wir unsren Körper zum leuchten, so das all das schlechte geblendet von uns sich nicht traut, Einzug zurück in unsere Gedanken zu nehmen.
    Hör nie auf zu laufen, auch wen es dunkler als schwarz um dich herum ist. Vielleicht vermagst du das licht am ende des Tunnels nicht unter sehen, aber selbst für dich gibt es funken voller Hoffnung und ein flammendes Herz aus liebe.
    Ich wünschte ich könnte bei die sein und dir halt im leben geben, dich umarmen und immer wieder sagen, das wir zusammen stark sind. Aber es geht nicht. Aber DIHKdich trotz der Entfernung in deren arm genommen und mit Kraft gestärkt. Irgendwann kommt der Augenblick, an dem ich dir in die Augen schaue und wir herzlich angaben zu lachenund die Monster aus unserem zerstörten selten betreiben, für die werben immer wieder aufgerissen haben.

    Ich bin bei dir.

    AntwortenLöschen
  14. ja das gleiche dachte ich auch als ich das Bild durch zufall bei tumblr gesehen hatte:)
    danke schön dafür!;)
    und eins muss ich noch sagen:
    du schreibst immer wieder so tolle texte!*.*

    AntwortenLöschen
  15. hey, ersteinmal dankeschön, für das liebe kommentar !
    Deine Texte sind echt der hammer, verfolge dich jetzt..

    AntwortenLöschen
  16. oh vielen lieben Dank :)

    AntwortenLöschen
  17. he. danke für dein Kompliment..
    mir gefällt dein blog. die texte, die Bilder, der Ausdruck.
    sehr besonders und ergreifend!

    liebe grüße
    xx

    AntwortenLöschen