bin gegen den strom gefahren, 
ohne rücksicht auf verluste. 
habe meine eigene welt erschaffen, 
wo niemand zutritt hat, 
außer meine wenigkeit. 
fern ab der realität,
ertrinke ich in der leere, 
und den schmerzhaften wunsch nach gefühlen. 
dort genieße ich die heisere rebellion, 
den entlosen krieg zwischen mir, 
und meinen körper. 
dort ist hungern an der tagesform, 
die sucht nach weniger wird nie vergehen. 
erschaffe bilder mit blut, 
und zeichne neue narben,
die klinge bleibt fest in meinen händen, 
sie wird mich nicht in stich lassen. 
in einsamen stunden,
halten meine narben mich am leben,
erinnern mich an meine vergangenheit,
und das ich anfangen muss, 
zu kämpfen.
liebe wurde verbannt, 
einsamkeit zum freund gemacht. 
hier schreit der schmerz mich an, 
um mir die augen zu öffnen,
und mir zu zeigen,
das ich langsam anfange zu verschwinden.
wo ich regungslos im bett liege, 
der körper nicht mehr reagiert, 
mir der tod die wange streichelt, 
und man in bächen von tränen, 
ins offene meer gestoßen wird. 
wo mir die hände auf den mund gelegt wird, 
denn niemand soll hören, 
wie meine seele stirbt, 
und in sich zusammenfällt. 
möchte fliegen,
 zu boden fallen, 
völlig unbemerkt bleiben,
niemand soll mich jemals mehr sehen, 
niemand mehr verletzen. 
werde liegen bleiben, 
jahre werden vergehen, 
denn mein ende ist schon längst geschrieben. 


ich habe bei verschiedenen sachen mitgemacht. 
als erstes bei habe ich bei dem gewinnspiel, 
der lieben nicole mitgemacht.
ich konnte es einfach nicht umgeben. 
wer möchte denn nicht emp-gutscheine gewinnen?
es wäre schön, wenn ich gewinnen würde.
ich würde auf jeden fall verwertung für den gutschein finden. 
und dann habe ich bei der blogvorstellung mitgemacht.
 mal schauen, 
wie mein blog so ankommt. 
ein herz an jeden meiner leser.
 ihr gebt mir kraft meinen alltag zu meistern. 
ich seit wundervoll. 

Kommentare:

  1. danke. ich melde mich dann :-) aber hey, es geht mir gerade besser. alleine dadurch, dass ich deine worte gelesen habe und weiß, dass jemand für mich da ist.
    dein text oben ist.. beeindruckend. und gleicheitig beängstigend. hör bloß nicht auf, zu kämpfen. hoffe, es ist okay, wenn ich mal casper zitiere. 'hinfallen ist erst versagen, wenn man sich weigert, aufzustehn.' und darum glaube ich, dass man immer kämpfen sollte, um aufzustehen.

    AntwortenLöschen
  2. Lass die Klinge fallen und nimm meine Hand, liebes. Ich werde dich aus diesem Meer ziehen und aufwärmen.

    AntwortenLöschen
  3. ooh, und nochwas (hab deinen kommentar auf dem fotoblog gerade erst gesehen). ja, da wohne ich, du etwa auch? :o

    AntwortenLöschen
  4. dein Text ist wie immer so ergreifend schön geschrieben &zu gleich so herz zereisend. Ich wünschte ich könnte zu dir in deine Welt kommen dich von all dem schmerz befreien und dir zeigen wie wundervoll du bist.

    AntwortenLöschen
  5. Danke, deiner ist auch echt schön *.* ♥

    AntwortenLöschen
  6. Oh nein, Darling. =( Das ist so wunderschön traurig, hinterlässt einen bittersüßen Nachgeschmack bei mir. Es tut mir weh, dich leiden zu sehen, denn deine Texte lassen einen den Schmerz mitfühlen.
    Ich mach mir Sorgen, ich würde dir so gern helfen. =(

    AntwortenLöschen
  7. Danke, danke für all das, was du gesagt hast. Und auch wenn du nicht hier sein kannst, um es in dir Tat umzusetzen, du gibst mir mit eben diesen Worten Kraft, weiter zu kämpfen. Tag für Tag, Woche für Woche.
    Ich wünsche dir, dass du bald das Licht im Dunkeln findest. Einen Weg aus dem Irrgarten. Zurück in das Bunte, heraus aus dem Schwarz. Weg von den Tiefen, raus aus dem Loch, über den Berg und hinein ins Leben. ich will mit dir lachen, albern und leben. Weinen und schreien, verzweifeln und grübeln. fehler machen und darüber grinsen. verrückte dinge erlben, ins abenteuer begeben.
    über das leben lachen und uns gehen lassen. einfach sein ohne wenn und aber, einfach genießen, im hier und jetzt. gestern ist gerstern und morgen ein neuer tag.

    ich hoffe, du glaubst auch an dich. ♥

    AntwortenLöschen
  8. es sind.. hm ca. 20 cm oder so..

    AntwortenLöschen
  9. irgendwann verschwindet alles, man muss nur lange genug aushalten.

    AntwortenLöschen
  10. danke für die lieben worte. aber nein, ich sehe es nicht, und ich werde es vielleicht nie sehen.
    ja, das ist aus "unendlich sein", von ihm und prinz pi. nicht gerade eins meiner lieblingslieder (ich höre sowieso sehr wenig deutsch[rap], eher post-hardcore, rock, pop-punk und so zeug), aber trotdem ganz nett :)
    ehrlich? :o die gegend da kennen eigentlich echt nur wenige, und es gibt soo viele blogger, das ist echt heftiger zufall. vielleicht auch schicksal oder so.
    was ich noch sagen wollte: ich glaube an dich. so wie viele andere auch, glaub mir.

    AntwortenLöschen
  11. danke, freut mich, dass du den blog wiedergefunden hast, trotz url änderung!

    AntwortenLöschen
  12. Du musst mir nicht dafür danken. Ich hab mein Blogname und das Design verändert weil ich in den letzen Tagen/Wochen ein ziemlichen absturz in meinm Leben hatte. und in dem forever steckt ja over.. das ist weil ich einfach nicht mehr ksnn und mein Leben hat sich geändert also habe ich auch mein Blog geändert. Ich find es übrigens unglaublich das sich da überhaupt jemand dafür interessiert.. also für das warum.

    lots of love. <33

    AntwortenLöschen
  13. Allerliebsten Dank, das freut mich wirklich! Aber das kann ich nur voll und ganz zurückgeben, deine Worte drücken so viel Gefühl aus und fesseln immer wieder.

    AntwortenLöschen
  14. Es wird keine Minute vergehen in der ich nicht an dich denke. Keine Minute in der ich dich liegen lassen würde. Die Hand des Todes wird durch meine ersetzt werden, selbst wenn du denkst er ist der einzige den du noch hast. <3

    AntwortenLöschen
  15. Tu ich aber, denn du bist wundervoll. Um wundervolle Menschen macht man sich Sorgen.

    AntwortenLöschen
  16. dafür gabs keinen speziellen grund, ich wollte was neues, sone art neustart für meinen blog, vom design her, naja, ich kann mich generell mit wenig zufrieden stellen, deswegen ändere ich es die ganze zeit über immer :D aber freut mich zulesen

    AntwortenLöschen
  17. Danke dir. Jedes deiner Wörter ist auf meinem Herz verewigt worden. Damit ich sie niemals vergesse, deine wondervollen Worte. Die doch alles so gut ausdrücken.

    AntwortenLöschen
  18. Neinneinnein, dein Ende ist noch lange nicht geschrieben. Bitte bleib stark. Bitte

    AntwortenLöschen
  19. Irgendwann werden wir gemeinsam bei Regen durch die Wälder laufen, vielleicht mit einem Lächeln im Gesicht - ja, das klingt schön

    Ich danke dir für deine Worte
    DANKE

    AntwortenLöschen